Vogel- und Naturschutzgruppe Dietkirchen

 

Die Vogel- und Naturschutzgruppe besteht jetzt seit 11 Jahren und betreibt aktiven Vogel- und Naturschutz in Dietkirchen. Eine Besonderheit war im Jahre 1994 die Unterschutzstellung des Geländes in der Hehl, die auf Initiative der Vogel- und Naturschutzgruppe erfolgte.

Ein Schwerpunkt der Arbeit besteht deshalb auch in der Betreuung der Nistkästen und in der Winterfütterung von Vögeln.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Information und Aufklärung im Bereich des Naturschutzes. So betreut die Vogel- und Naturschutzgruppe drei Schautafeln mit wechselnden naturkundlichen Plakaten (Themenbereiche: Vögel, Fische, Reptilien), die von Einheimischen und Touristen sehr gut angenommen werden.

Seit dem Jahre 1999 führt die Gruppe eigene Veranstaltungen zum Thema Naturschutz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch, mit dem Ziel, die Bevölkerung für den Schutz der Natur zu sensibilisieren.

Veranstaltungen im Jahr 1999
Vogelstimmenwanderung, Kobolde der Nacht – Fledermaus­exkursion, Gewässeruntersuchung 

Veranstaltungen im Jahr 2000
Forscherreise durch den Dehrner Wald, Besichtigung der Kläranlage, Vogelstimmenwanderung, Diavortrag zum Roten Milan

Veranstaltungen im Jahr 2001
Besuch des Waldlehr- und Naturerlebnispfades in Hundsangen, Besuch der Papierrecyclinganlage bei der Firma Bördner, Gewässeruntersuchung am Emsbach

Veranstaltungen im Jahr 2002
Gemarkungsbegehung mit Hinweisen zu Natur und Geschichte, Kanufahrt auf der Lahn unter naturkundlichen Gesichtspunkten, Natur-Rallye, Walderkundung im Mühlener Wald

Veranstaltungen im Jahr 2003
Nistkastenkontrolle mit Kindern und Jugendlichen, Gemarkungs­begehung (2. Teil), Vogelstimmen­wanderung, Kobolde der Nacht – Fledermausexkursion

Veranstaltungen im Jahr 2004
Nistkastenkontrolle mit Kindern und Jugendlichen, Besichtigung der Fischzuchtanlage Stähler in Niederzeuzheim, Naturkundliche Kanufahrt von Aumenau nach Dietkirchen im Rahmen des Sommerprogramms des Dietkircher Ortsbeirates

Veranstaltungen im Jahr 2005
Nistkastenkontrolle mit Kindern und Jugendlichen, Natur- und Umweltspiele mit Kindern, Kennenlernen heimischer Fische  

Ansprechpartner

  • Georg Meurer (Tel.: 72416)

  • Karl-Heinz Belz (Tel.: 71602)

  • Andreas Pötz (Tel.: 73759)

 

 

Natur- und Umweltspiele 2005
(rechts: Wolfgang Burggraf und Andreas Pötz von der Vogel- und Naturschutzgruppe Dietkirchen,
links: Hella Birker, Umweltberaterin beim Kreis Limburg-Weilburg)