Schützenverein Dietkirchen 1929 e.V.
In der Sandgrube
65553 Dietkirchen
Tel. Schützenhaus 06431/75150

                    Postanschrift:
Schützenverein Dietkirchen Im Kompf 2 65555

 

Schützenverein Dietkirchen 1929 e.V.

Der Schützenverein Dietkirchen 1929 e.V. ist ein Verein mit langer Tradition. Gegründet 1929, hat er sich im Laufe der Zeit zu einem sportlich sehr engagierten Verein entwickelt.

In den Anfängen 1929 schoss man mit dem Kleinkalibergewehr. Hier erwies sich die ehemalige Kläranlage des Gefangenenlagers als geeigneter Schießplatz.

Durch das Verbot des Waffenbesitzes nach dem 2. Weltkrieg, dauerte es bis in das Jahr 1960, bis sich der Verein wieder neu formierte und im Gasthaus „Zum Lahntal“ seine vorläufige Bleibe gefunden hatte. Doch nach 10 Jahren stand der Verein buchstäblich wieder auf der Straße, denn die Gastwirtschaft schloss über Nacht und wir konnten weder trainieren noch Wettkämpfe bestreiten.

So wurde der Beschluss zum Bau eines eigenen Schützenhauses gefasst.

Aufgeteilt in mehrere Bauabschnitte zog sich der Bau von 1973 fast bis zum heutigen Tag, mit der Fertigstellung des Geräteraumes hin.

In unserem  Vereinsheim, das am Ortsrand von Dietkirchen steht, besteht die Möglichkeit, sich in der Kunst des Schießsports zu erproben.  Es stehen 8 Luftdruckwaffenstände von 10m Länge, sowie 10 Pistolenstände von 25m und 4 Stände 50m für Kleinkalibergewehr und Kleinkaliberpistole zur Verfügung.

Zurzeit starten wir mit 2 Luftgewehrmannschaften und 2 Luftpistolenmannschaften bei den Rundenwettkämpfen. Hierbei startet unsere 1. Pistolenmannschaft in der Oberliga Süd.

In der Sommersaison bestreiten wir die Wettkämpfe mit der Sportpistole, dem Kleinkalibergewehr und mit der Freien Pistole.

Unsere Trainingzeiten sind:

Mittwochs von 19:30 bis 22:00 Uhr und sonntags von 9:30 bis 13:00 Uhr.

Erreichbarkeit außerhalb der Trainingszeiten:

Dietmar Pötz 06431 - 5 37 35 oder Jürgen Fieseler 06431 - 7 32 90