Sängerchor Cäcilia der Lubentiuskirche Dietkirchen e.V.

Mitglied des Hessischen Sängerbundes im DSB – Inhaber der Zelterplakette

Mitglied des Cäcilienverbandes – Inhaber der Palestrina-Medaille

Im Jahre 1939 wurde beim 100 jährigen Fest durch Pfarrer Wittayer eine Gründungsurkunde auf das Jahr 1839 datiert und somit der Verein auf ein rechtliches Fundament gestellt, das mit einer entsprechenden Satzung seine juristische Form bekam.

Die Wurzeln des Chores kann man noch früher datieren, da er aus dem Chorherrenstift des Archidiakonats Dietkirchen hervorging.

Anfangs bestand der Chor nur aus Männern, nur gelegentlich kamen auch Frauen hinzu. Nach dem zweiten Weltkrieg kamen die Frauen regelmäßig zum Singen und es entstand ein gemischter Chor.

Zu den Aufgaben des Chores zählen hauptsächlich die gesangliche Gestaltung der kirchlichen Feiertage, wo besonders das Dreifaltigkeitsfest und das Lubentiusfest herausragen, sowie Verpflichtungen im Rahmen der Dorfgemeinschaft.

Zum Repertoire des Chores zählen neben a-capella Gesängen auch Aufführungen mit Orgel oder Orchester.

Konzertreisen führten den Chor nach Rom, Israel, Griechenland, Schweden, England und Holland.

Im Dorfgeschehen ist das an Christi Himmelfahrt stattfindende Pfarrhoffest zu erwähnen.

Probetag ist Mittwoch um 20.00 Uhr im Pfarrheim.

Chorleiter:

Johannes Albrecht

Vorsitzender:

Gabriele Fieseler